BildSperre

 

BildsperreSchon als junge Frau hatte ich Spaß daran, mir Fotoromane auszudenken und diese mit einem Freund umzusetzen. Diese Arbeiten sind leider nicht mehr erhalten.

Dann fand ich in einem Trödlerladen ein Dia-Magazin mit Familienfotos aus den 60er Jahren. Diese kaufte ich. Und dann fielen mir auch prompt Geschichten ein, die ich als Photoromane umsetzen konnte.

Die erste Geschichte ist die Geschichte vom Goldenen Kescher. 

Sie können dieses norddeutsche Dramolett auf www.bildsperre.de/ lesen.

 

Der KegelDie Fortsetzung Der Kegel handelt von der Heimkehr des untreuen Bernwards und seiner Wiederaufnahme in den Schoß der Familie.

Und zur Warnung:

Ich habe noch einen ganze Kiste Photos aus einer anderen Haushaltsauflösung, da geht es hauptsächlich um Kellerfêten in den 70ern ...